Junge Drabenderhöher Helden: Maximilian Poschner (8), Lisa-Marie Fleischer (9) und Annika Heil (8)

Durch die Aufmerksamkeit von Maximilian Poschner (8), Lisa-Marie Fleischer (9) und Annika Heil (8) konnte das Leben eines Kindes gerettet werden.

Die OVZ berichtete gestern: „Die jungen Drabenderhöher waren mit Lisa-Maries Eltern im Gumbala, als den Mädchen um 18.20 Uhr ein Junge auffiel, der am Boden des 1,50 Meter tiefen Strömungsbeckens hockte. ‚Ich dachte erst, der macht Gymnastik‘, berichtet Annika. Maximilian erkannte die Gefahr und rief einen Mann herbei. Die Mädchen liefen zur Bademeisterin. Diese nahm das leblose Kind am Beckenrand in Empfang. ‚Der Junge war im Gesicht ganz blau‘, erinnert sich Lisa-Marie.“

Ein zufällig anwesender Rettungssanitäter unterstützte die Bademeisterin bei den Wiederbelebungsversuchen. Mit Herzmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung konnte der Puls wieder hergestellt werden. Der bald darauf eintreffende Notarzt beatmete dann das Kind mit Sauerstoff und schließlich kam der Junge wieder zu sich.

chevron_left
chevron_right

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comment
Name
Email
Website