Offener Sonntag im Jugendheim Drabenderhöhe

Um Punkt 15:00 Uhr erschienen die ersten Gäste in der Einrichtung und sofort war klar, dass das Angebot Menschen jeder Altersgruppe erreicht. Vom Säugling bis zu Besucherinnen über 80 Jahre, Menschen mit und ohne Behinderung, Einheimische und Flüchtlingsfamilien, die Kontakte und Unterstützung suchen. Die Kinder, gleich welcher Herkunft, fanden sich bald lachend und gestikulierend beim Kickern und Basteln zusammen.

Da überraschender Schneefall den Innenhof des Jugendheims in sattes Weiß tauchte, wurde das vorösterliche Kreativangebot „XXL Ostereier aus Gips“ kurzfristig vom Innenhof in den Werkraum verlegt.

Aus flüssiger Gipsmasse, Luftballons und mit sehr viel Fingerspitzengefühl konnten die kleinen und großen Gäste hauchzarte Ostereier fertigen.

Neben winzigen Eiern gab es auch straußeneigroße Werke zu bewundern. Zerbrochenen Gips-Eier konnten nach dem Trocknen noch bemalt und bepflanzt werden. Das generationsübergreifende Angebot im Jugendheim Drabenderhöhe hatte zahlreiche Gäste angelockt. Die Zeit wurde zum Spielen, Basteln, Erzählen und zum “Beschnuppern“ genutzt. Zugleich nutzten einige Gäste die Gelegenheit, sich zu unterschiedlichen Themen von der Jugendheimleiterin Martina Kalkum beraten zu lassen oder Termine für Einzelgespräche zu vereinbaren.

In der angenehmen Atmosphäre schmeckten die von jugendlichen Helfern und Helferinnen gebackenen Waffeln noch besser. So erlebten die Besucher gut gelaunt einen sehr lebendigen und kommunikativen Sonntag.

chevron_left
chevron_right

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar
Name
E-Mail
Website