Achtung! Tierfänger unterwegs

In den letzten Tagen waren rund um Drabenderhöhe (Bräche, Verr, Büddelhagen, …) Tierfänger unterwegs.

„Borade“ schreibt im Forum dazu: „Sie haben an verschiedenen Stellen (üblich ist meistens etwas versteckt, niemals an Schnellstraßen usw.) Wäschekörbe aufgestellt, die vermutlich mit Lockmitteln versehen waren. Mit diesen (oder ähnlichen) Körben sollen angeblich Schuhe oder Kleidungsstücke gesammelt werden. Auffällig ist an diesen Körben, dass seitlich oder aus dem Boden Löcher herausgeschnitten bzw. Griffe herausgesägt werden, damit die Körbe nicht anderweitige Interessenten finden. Tel.-Nrn. usw., die manchmal in den Körben enthalten sind, laufen ins Leere. Nachts oder in den frühen Morgenstunden werden dann die angelockten Tiere eingesammelt. Katzenfelle werden zu Rheumadecken verarbeitet und teuer verkauft. Es scheint ein lukratives Geschäft zu sein, das in ganz Deutschland floriert, wie ich aus dem Internet erfahren habe: „Tierfänger-Methoden“. In unserem Fall haben Tierfreunde, die davon erfahren haben, die auffindbaren Körbe eingesammelt und das Ordnungsamt informiert. Dies sollte man tun, um sich nicht dem Vorwurf des Diebstahls auszusetzen. Also, bitte alle Tierfreunde warnen, wachsam sein (die Gegend wird vorher ausgekundschaftet) und entsprechende Vorkehrungen treffen, z.B. Hunde und Katzen nachts vorübergehend im Haus halten!“

Informationen über Tierfänger-Methoden gibt es im Internet unter anderem hier…

chevron_left
chevron_right

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar
Name
E-Mail
Website