„Das ist ja dufte“ – Exkursion des Mädchentreffs

Zu einer Exkursion ganz besonderer Art starteten 14 junge Mädchen aus dem Mädchentreff des Jugendheims Drabenderhöhe nach Köln. Das Ziel war die älteste Parfümfabrik der Welt.

Im „Farina-Haus“ entwickelte vor über dreihundert Jahren ein italienischer Parfümeur edle Kompositionen, die er „Eau de Cologne“ nannte. Diese Düfte wurden an Könige und Fürsten geliefert.

Die Mädchen aus dem Jugendheim, begleitet von der Leiterin der Einrichtung Martina Kalkum, wurden durch das Duftmuseum im „Farina-Haus“ geführt. Hierbei wurde auch der langwierige Prozess von der Komposition bis zur Herstellung des Parfüms erläutert.

Die verschiedenen Essenzen durften von den Besucherinnen „errochen“ werden und zur Unterhaltung gab es eine Reihe von interessanten Anekdoten aus der Zeit des Rokoko.

chevron_left
chevron_right

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar
Name
E-Mail
Website