50 Jahre Patenschaft des Landes NRW für die Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen

Regina van Dinther, Präsidentin des Landtags Nordrhein-Westfalen, begrüßte am 10. Mai zahlreiche Siebenbürger Sachsen, die aus ganz NRW in den Plenarsaal des Landtags gekommen waren, um ein Jubiläum zu feiern: 50 Jahre Patenschaft des Landes NRW für die Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen. „Heute ist ein Tag der Freude. Die Vereinigten siebenbürgischen Blaskapellen haben es unüberhörbar mit einem schwungvollen musikalischen Auftakt verkündet. Wir feiern eine Patenschaft, die seit fünf Jahrzehnten unser Miteinander spürbar bereichert und die sich zu einer engen und wirklich guten Partnerschaft entwickelt hat.“

Zwei Busse waren von Drabenderhöhe aus zur Feierstunde nach Düsseldorf gestartet. Mit an Bord: Der Honterus-Chor unter Leitung von Regine Melzer, die Siebenbürger Trachtenkapelle sowie die Kinder- und Jugendtanzgruppe unter Leitung von Christa Brandsch-Böhm. Neben Enni Janesch (Bundesfrauenreferentin der Landsmannschaft) und Ehemann Harald Janesch (Vorsitzender der Landesgruppe NRW) fuhren noch viele Drabenderhöher mit.

Chor, Kapelle und Tanzgruppe gestalteten das Program mit und boten in ihren Trachten ein Bild, wie es schöner nicht sein kann. Landtagspräsidentin Dinther zeigte sich überzeugt davon, dass der Schlüssel zur erfolgreichen Integration der Siebenbürger im Umgang mit dem eigenen kulturellen Erbe liege. Es gelinge ihnen auf vorbildliche Weise, einerseits lang gepflegte Traditionen zu bewahren, und andererseits diese Traditionen für neue kulturelle Einflüsse zu gewinnen. Diesem Gedanken werde auch der Leitspruch des Jugendverbandes gerecht: „Zeitgemäß sein, ohne mit der Tradition zu brechen.“

>Die beeindruckende Arbeit der Landsmannschaft sorge seit einem halben Jahrhundert für Freundschaft zwischen Nationen und für das Zusammenwachsen von Ost und West. Damit beweisen die Siebenbürger immer wieder aufs Neue: Toleranz, Solidarität und demokratische Grundwerte sind für sie keine abstrakten Begriffe, sondern praktische Ziele ihres Handelns. Dinther: „Gerade deshalb ist die Gründungsurkunde unserer Patenschaft viel mehr als ein bloßes Stück Papier. Sie ist Grundlage für einen anhaltenden Dialog und nach wie vor ein Beispiel für lebendige Integration.“

Nordrhein-Westfalen sei stolz auf die enge Verbundenheit mit den Siebenbürger Sachsen, betonte auch Staatssekretär Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff, der Grüße von Patenminister Jürgen Rüttgers überbrachte. Er rief in Erinnerung, dass es Staatsminister Konrad Grundmann a.D. gewesen ist, der die Initiative für die Patenschaft ergriff, mit dem Ziel, die Landsmannschaft in ihren Aufgaben zu unterstützen und zu fördern. Daran hätten 50 Jahre Geschichte nichts geändert. „Sie haben siebenbürgische Gemeinschaftsleistung in NRW und vor allem in Drabenderhöhe gezeigt, die sich sehen lassen und als Vorbild dienen kann.“ Es bleibe auch künftig bei dieser Partnerschaft, betonte der Staatssekretär. Es sei ein schöner Zufall, dass im Jubiläumsjahr Hermannstadt Europäische Kulturhauptstadt ist. Viele Menschen sollten in diese schöne siebenbürgische Stadt reisen.

Volker Dürr aus Wiehl bedankte sich in seiner Eigenschaft als Bundesvorsitzender der Landsmannschaft für die Übernahme der Patenschaft, die eine ernste Verpflichtung im Leben eines Einzelnen sei, aber noch mehr, wenn ein Land das für ein ganzes Volk übernehme. Die Siedlungen beispielsweise in Herten, Oberhausen, Setterich und Drabenderhöhe zeugten von gelungener Integration, in denen viele gemeinsame Projekte gefördert worden sind.

Nach der Feierstunde im Plenarsaal trafen sich die Gäste, zu denen auch Landrat Hagen Jobi sowie der oberbergische Landtagsabgeordnete Bodo Löttgen (CDU) gehörten, in der Wandelhalle zu Begegnungen und einem kulinarischen Streifzug durch Siebenbürgen. Starkes Interesse fand die Ausstellung über die 50-jährige Patenschaft und über die Kulturhauptstadt Hermannstadt.

Ulla Schenker

Die nachfolgende Bilderserie wird Ihnen präsentiert von:


Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Bild 01 vergrößern Bild 02 vergrößern Bild 03 vergrößern Bild 04 vergrößern Bild 05 vergrößern Bild 06 vergrößern Bild 07 vergrößern Bild 08 vergrößern Bild 09 vergrößern Bild 10 vergrößern Bild 11 vergrößern Bild 12 vergrößern Bild 13 vergrößern Bild 14 vergrößern Bild 15 vergrößern Bild 16 vergrößern Bild 17 vergrößern Bild 18 vergrößern Bild 19 vergrößern Bild 20 vergrößern Bild 21 vergrößern Bild 22 vergrößern Bild 23 vergrößern Bild 24 vergrößern Bild 25 vergrößern Bild 26 vergrößern Bild 27 vergrößern Bild 28 vergrößern Bild 29 vergrößern Bild 30 vergrößern Bild 31 vergrößern Bild 32 vergrößern Bild 33 vergrößern Bild 34 vergrößern Bild 35 vergrößern Bild 36 vergrößern Bild 37 vergrößern Bild 38 vergrößern Bild 39 vergrößern Bild 40 vergrößern Bild 41 vergrößern Bild 42 vergrößern Bild 43 vergrößern Bild 44 vergrößern Bild 45 vergrößern Bild 46 vergrößern Bild 47 vergrößern Bild 48 vergrößern Bild 49 vergrößern Bild 50 vergrößern Bild 51 vergrößern Bild 52 vergrößern Bild 53 vergrößern Bild 54 vergrößern Bild 55 vergrößern Bild 56 vergrößern Bild 57 vergrößern Bild 58 vergrößern Bild 59 vergrößern Bild 60 vergrößern Bild 61 vergrößern Bild 62 vergrößern Bild 63 vergrößern Bild 64 vergrößern Bild 65 vergrößern Bild 66 vergrößern Bild 67 vergrößern Bild 68 vergrößern Bild 69 vergrößern Bild 60 vergrößern Bild 71 vergrößern Bild 72 vergrößern Bild 73 vergrößern Bild 74 vergrößern Bild 75 vergrößern Bild 76 vergrößern Bild 77 vergrößern Bild 78 vergrößern Bild 79 vergrößern Bild 80 vergrößern Bild 81 vergrößern Bild 82 vergrößern Bild 83 vergrößern Bild 84 vergrößern Bild 85 vergrößern Bild 86 vergrößern Bild 87 vergrößern Bild 88 vergrößern Bild 89 vergrößern Bild 90 vergrößern Bild 91 vergrößern Bild 92 vergrößern Bild 93 vergrößern Bild 94 vergrößern Bild 95 vergrößern Bild 96 vergrößern


Fotos: Christian Melzer

chevron_left
chevron_right

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar
Name
E-Mail
Website