Stromausfall in Drabenderhöhe und Umgebung

Am Sonntag, 29.01.2017, hat vermutlich ein Kabelschaden in den frühen Morgenstunden zu einem Stromausfall in ganz Drabenderhöhe geführt. Durch Umschaltung auf eine andere Versorgungsleitung im Verteilerkasten bei der Firma Sarstedt, hat die Aggerenergie die Stromversorgung wieder herstellen können. Zur Zeit wird nach der Ursache gesucht, die zum Stromausfall geführt hat.

Gottesdienst im Altenheim Siebenbürgen

Die Kinder und die Erzieherinnen des Ev. Kindergartens feierten mit Pfarrer Kapff, den Bewohnerinnen und Bewohnern und den Betreuerinnen einen wunderschönen, sehr gut besuchten Gottesdienst in der Kapelle des Altenheims Siebenbürgen.

Ein herzlicher Dank geht an Frau Heike Schmidt und an Frau Elke Schmidt für ihr Engagement und ihre Unterstützung. Die Kooperation mit dem Altenheim bedeutet dem Kindergarten viel, denn die gemeinsamen generationsübergreifenden Erfahrungen sind eine große Bereicherung für die Kinder und hoffentlich auch für die alten Menschen.

B. Dehler

Förderverein der GGS Drabenderhöhe unterstützt die Schule auf vielfältige Weise

Am 25. Januar 2017 fand die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Gemeinschaftsgrundschule Drabenderhöhe statt. Der Förderverein unterstützt die Schule bei ihrer Erziehungs- und Bildungsarbeit auf vielfältige Weise. So wurde in der Jahreshauptversammlung beschlossen, dass der Förderverein, wie bereits die Jahre zuvor, die Chor-AG und das Projekt „Musik mit der Stimme“ finanziert. Außerdem wird er sich an den Kosten der Präventionskurse der Viertklässler zur Hälfte beteiligen und die Kosten des Bergischen Naturmobils finanzieren.


Der Vorstand des Fördervereins freut sich über die vielfältigen Aktivitäten die dieses Jahr anstehen

Im Frühjahr soll auch wieder eine Autorenlesung stattfinden, die ebenfalls vom Förderverein organisiert und getragen wird. Bei dem am 10. und 11. Juni 2017 stattfindenden Fest in Drabenderhöhe anlässlich des Lutherjahres wird der Verein auch mit einem Popcorn-Stand vertreten sein.

Der Förderverein ist ab sofort unter der neuen E-Mail-Adresse fv.ggs.drabenderhoehe@gmail.com zu erreichen. Weitere Informationen gibt’s auch auf der Homepage www.ggs-drabenderhoehe.de.

MGV Drabenderhöhe: Ernst-Ulrich Frommold legt nach 28 Jahren den Vorsitz nieder – Manfred Kallweit übernimmt

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des MGV Drabenderhöhe fand am 14. Januar 2017 im Gasthof Lang statt. Zu Beginn begrüßte Ernst-Ulrich Frommold, zum letzten Mal als 1. Vorsitzender, die Sänger sowie Ehrenmitglieder insbesondere das wieder genesene Ehrenmitglied Horst Schmitz.

In seinem Jahresrückblick ließ er noch einmal das abgelaufene Jahr Revue passieren, unter anderem das erfolgreiche Erlangen des 7. Meisterchor-Titels und das vorweihnachtliche Meisterchor-Konzert in Gummersbach. Weiterhin sprach er, wie fast in jedem Jahr, die verbesserungswürdige Disziplin in der Probenarbeit an. Auch bat er darum, mit dem Werben um neue Mitglieder nicht nachzulassen, insbesondere ist der Rückgang bei den passiven Mitgliedern recht hoch. Positiv bemerkte er, dass im vergangenen Jahr wieder neue Sänger den Weg in den Chor gefunden haben und somit der Chor recht gut aufgestellt ist.


Vorgänger und Nachfolger: Ernst-Ulrich Frommold (rechts) und Manfred Kallweit

In dem Bericht des Kassierers lies Jochen Suck die Versammlung wissen, dass der Haushalt im abgelaufenen Jahr 2016 ein Defizit aufweist, welches hauptsächlich durch diverse Sonderproben bezüglich des Bundesleistungssingen entstanden ist. Jedoch hat sich der positive Trend beim Oktoberfest fortgesetzt, so dass es auch Positives zu vermelden gab. Alles in allem sind die Reserven dennoch groß genug um die bevorstehen Aufgaben, die auf uns zukommen, auch stemmen zu können.

In dem Bericht des Schriftführers zeigte Richard Weisweiler wie man auch einen eigentlich nüchternen und sachlichen Bericht durch geschickt eingebauten Wortwitz auflockern kann. Den obligatorischen Bericht zur Bekanntgabe der Probenbeteiligung jedes einzelnen Sangers wurde in diesem Jahr an den Anfang gestellt. In diesem Jahr gingen Preise an drei Sanger mit einer Beteiligung von 59 Proben: Jochen Suck, Reinhard Rogalla und Manfred Kallweit sen.

Die Kassenprüfer, Volker Rothmann und Sebastian Schneider, berichteten über die durgeführte Kassenprüfung und deren ordnungsgemäßen Zustand.


Dietmar Strässer hört nach 28 Jahren als stellvertretender Vorsitzender auf

Vor den Neuwahlen bedankte sich Ernst-Ulrich Frommold bei Dietmar Strässer für die Unterstützung in den vergangenen 28 Jahren, in denen er als stellvertretender Vorsitzende ihm immer mit Rat und Tat zur Seite stand. Ebenfalls bedankte er sich beim Notenwart, Reinhard Rogalla, für 25 Jahre Zusammenarbeit. Hier mutmaßte er, dass es einen solch perfekten Notenwart wohl kein zweites Mal geben wird. Beide standen für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung.

Verbunden mit einem kleinen Geschenk ging ein besonderer Dank auch an die Vize-Chorleiter Axel Hackbarth für die im abgelaufenen Jahr geleistete Arbeit.

Da auch Ernst-Ulrich Frommold selbst nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung steht, verabschiedete sich Dietmar Strässer, stellvertretend für alle Mitglieder, bei Frommold und dankte für die gute Zusammenarbeit in den letzten 28 Jahren. In einer kurzen Laudatio blickte er nochmal auf die wichtigsten Stationen unter seinem Vorsitz zurück.


Reinhard Rogalla hört nach 25 Jahren als Notenwart auf

Nach der Entlastung des Vorstands fanden die Neuwahlen statt. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzender: Manfred (Bubi) Kallweit jr.
Stellvertreter: Volker Rothmann
Stellvertreter: Gerhard Schaaser
Kassierer: Jochen Suck
Geschaftsfuhrer: Richard Weissweiler
Offentlichkeitsarbeit / Neue Medien: Frank Krischer
Festausschussvorsitzender: Martin Widmann
Notenwart: Stefan Schick
Chronisten: Stefan Schick / Willi Widmann

Zum Schluss wurden noch Gert Broos und Malte Klein als neue Kassenprüfer gewählt.


Der neue Vorstand des Männergesangsvereins

Der durch Willi Widmann und Stefan Schick vorgetragene humoristische Rückblick auf das Jahr 2016 wurde in Reimform mit viel Wortwitz vorgetragen.

Nach einer Diskussion zu diversen Punkten bedankte sich Bubi Kallweit bei den Wirtsleuten Petra und Rolf Lang mit einem Blumenstrauß für die Unterstützung im vergangenen Jahr. Den traditionellen Abschluss gegen 22:00 Uhr bildete, wie in jedem Jahr, das Lied „Fein sein, beieinander bleiben“.

Ev. Jugend Drabenderhöhe: Jugendfreizeit 2017

Für sieben Tage geht es bei der Jugendfreizeit 2017 für alle interessierten Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren in diesem Sommer vom 14. bis 21. August 2017 nach Leusden in den Niederlanden.

Neben Sportangeboten auf dem Geländen, Vollpension, Spiel, Spaß und Kreativem sowie Ausflügen nach Utrecht und Amsterdam erwartet die Mitreisenden ein gut ausgestattetes Camp. Ein moderner Sanitärbereich sowie professionelle Zelte stehen zur Verfügung. Das Highlight des Camps ist jedoch der eigene Badesee mit Sandstrand und die Nutzung der Fahrräder.

Gemeinschaft, Bewegung und Natur pur wartet auf junge Menschen, die Ferien der besonderen Art mit Gleichaltrigen verbringen möchten. Begleitet wird diese Freizeitwoche von einem netten und erfahrenen Team aus Mitarbeitern der Ev. Jugend. Der Kostenbeitrag beträgt 290 Euro für Jugendliche aus der Ev. Kirchengemeinde Drabenderhöhe. Teilnehmer aus anderen Gemeinden zahlen 25 Euro mehr. Für mitreisende Geschwisterkinder gibt es Rabatte.

Um Anmeldung wird bis zum 14. April 2017 gebeten. Weitere Infos und die Anmeldungen gibt es bei Jugendreferentin Andrea Plajer oder im Pfarrbüro der Ev. Kirchengemeinde Drabenderhöhe.

Fußball: Trainer bleiben dem BV 09 Drabenderhöhe erhalten

Der BV 09 Drabenderhöhe wird auch in der kommenden Saison weiterhin auf die Dienste von Werner Thies (1. Mannschaft) und Axel Leopold (2. Mannschaft) als Trainer zurückgreifen können, egal in welcher Spielklasse man sich wiederfinden wird.

Kurt Berger, 1. Vorsitzender: „Wir sind sehr froh und glücklich darüber, dass wir frühzeitig Planungssicherheit haben. Beide Trainer sind hoch motiviert und engagiert das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.“

Hinzu kommen Spieler wie Tim Amser (A-Jugend Wiehl) und Markus Hense (BSV Bielstein) die beide den Kader nach der Winterpause verstärken werden.

Förderverein versorgt Löschgruppe Drabenderhöhe mit Mützen

Damit sich die Kameraden und Kameradinnen der Löschgruppe Drabenderhöhe in Zukunft vor der Kälte von oben schützen können, wurden durch den Förderverein der Löschgruppe Drabenderhöhe 40 Wollmützen angeschafft.

Passend zu den aktuellen Witterungsverhältnissen und in den zukünftigen Herbst- und Wintermonaten werden die Wollmützen von nun an bei den Übungsdiensten, der Pflege der Feuerwehrfahrzeuge, bei öffentlichen Anlässen oder nach den Einsätzen getragen. Eine lohnenswerte Investition in das Wohlergehen der aktiven Mitglieder der Löschgruppe Drabenderhöhe, wie die Kameraden selber finden.

Weitere Pläne für Anschaffungen wurden bereits im Austausch zwischen dem Vorstand des Fördervereines und der Mannschaft für das Jahr 2017 beschlossen. So soll im Jahresverlauf ein mobiles Brandhaus für die Brandschutzerziehung in den Kindertagesstätten, der Grundschule, etc. und für die Förderung der Gewinnung von weiteren Mitgliedern der Jugendfeuerwehr im Standort Drabenderhöhe, angeschafft werden. Nähere Infos zur Arbeit des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Wiehl – Löschgruppe Drabenderhöhe – gibt es unter www.feuerwehr-wiehl.de.